Schützengau Pöttmes-Neuburg/Do.

Schützengau
Pöttmes-Neuburg/Do.


Hohe Auszeichnungen beim Bezirksschützentag des Bezirks Oberbayern


Dachau
Beim diesjährigen Bezirksschützentags des Bezirks Oberbayern in Dachau, waren als Delegierte des Schützengaus Pöttmes-Neuburg, der 1. Gausportleiter Wolfgang Lang und der Ehrengauschützenmeister Alois Helfer angereist und hatte zwei verdiente Schützen ihres Gaues mitgenommen. Michael Zech von Alpenrose Grimolzhausen und Gerhard Preschl von den Kaiserburgschützen Oberhausen wurden für ihre Leistungen im Schützenwesen während der Versammlung mit hohen Auszeichnungen gewürdigt.

Gerhard Preschl wurde das Böllerschützen-Ehrenzeichen in Gold des BSSB verliehen, da er seit 1994 Böllerschütze und auch Gründungsmitglied der Kaiserburgschützen ist. Seit dieser Gründung fungiert er als Böllerhauptmann des Vereins und erfüllt seine Aufgaben mit voller Hingabe und Sorgfalt.

Michael Zech bekam das Große Ehrenabzeichen in Silber des BSSB ans Revier geheftet. Seit 1970 ist Michael Zech Mitglied im BSSB und war von 1991 bis ins Jahr 2013 Sportleiter beim seinem Heimatverein Alpenrose Grimolzhausen. 1993 übernahm Zech das EDV-Referat im Schützengau Pöttmes-Neuburg und ist gegenwärtig der Dienstälteste in der Gauvorstandschaft. Mit seinem EDV-Wissen ist er verantwortlich für die Mitgliederverwaltung, das Passwesen und ist zuständig für den RWK-Melder und die Gauwebseite. Auch die Meldung bei Gaumeisterschaften fällt in sein Ressort und er ist bei der Durchführung der Meisterschaften immer vor Ort. Mit seinem Fachwissen war er ebenfalls an der Programmierung des neuen Mitgliederprogramms ZMI des BSSB beteiligt und übernimmt immer wieder Schulungen für dieses Programm.


Hohe Auszeichnungen beim Bezirksschützentag des Bezirks Oberbayern in Dachau.
(v.l.) Gausportleiter Wolfgang Lang, Gerhard Preschl, Michael Zech und Ehrengauschützenmeister Alois Helfer

Foto: Michael Zech


Text: Thomas Bauch

zurück zu  Presse
Webmaster 24.05.2022