Schützengau Pöttmes-Neuburg/Do.

Schützengau
Pöttmes-Neuburg/Do.


50 Jahre Olympia-Schießanlage
Fackellauf der Bayrischen Schützenjugend in Neuburg angekommen


Neuburg/Do.
Die Olympia-Schießanlage im München-Hochbrück feiert in diesem Jahr ihr 50 jähriges Jubiläum. Ein Punkt im Festjahr des BSSB ist der Fackellauf der Bayrischen Schützenjugend durch alle Gaue des Freistaates.

Die Fackel Nummer fünf für die Gaue aus der Oberpfalz, Mittelfranken, Oberbayern und aus München wurde vom Schützengau Eichstätt nun an die Gaujugendleitung des Schützengaus Pöttmes-Neuburg übergeben. Stolz wurde die Fackel nun in Neuburg von der Gauschützenjugend vor der Schlosskulisse präsentiert, wobei dem frischgebackenen Oberbayrischen Meister in der Disziplin Lichtgewehr, Kilian Friedrich die Ehre zu Teil wurde, die Fackel tragen zu dürfen. Als Belohnung wurde allen Anwesenden im Anschluss noch eine große Portion Eis spendiert, bevor die Fackel in Kürze an den Schützengau Schrobenhausen weitergereicht wird.


Die Gauschützenjugend Pöttmes-Neuburg freuten sich ein Teil des Fackellaufs der Bayrischen Schützenjugend im Jubiläumsjahr sein zu dürfen. (v.l.vorne) Kira Wöhr, Christina Böck, Kilian Friedrich, Antonia Hofstetter und Gaujugendsprecherin Ninive Mai (v.l.hinten) Gaujugendtrainer Roland Specht, Birgit Wöhr, Antonia Seebauer, 3. Gaujugendleiterin Maria Wenger, 1. Gaujugendleiter Max Wenger, Gaujugendsprecherin Sanja Mayer und Michael Hörnig.

Foto: Thomas Bauch


Text: Thomas Bauch

zurück zu  Presse
Webmaster 24.05.2022